Brooklyn Bridge

Die Überquerung der Brooklyn Bridge ist Muss für jeden New York Touristen.

Die Überquerung der Brooklyn Bridge ist ein Muss für jeden New York Touristen.

Die Brooklyn Bridge ist neben der Golden Gate Bridge in San Francisco wohl die berühmteste Brücke in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wenn nicht sogar der ganzen Welt. Daher verwundert es einen nicht, dass die 132 Jahre alte Brücke eines der beliebtesten Touristenziele der Stadt ist. Täglich passieren rund 120.000 Fahrzeuge, 4.000 Fußgänger und 3.100 Radfahrer die Brücke. Das sind sehr beeindruckende Zahlen, bedeutet aber auch, dass die Brücke meistens hoffnungslos verstopft ist.

Die Brücke wurde nach 13-jähriger Bauzeit am 24. Mai 1883 feierlich eröffnet und war damals mit ihrer Länge von 1833,68 Meter die längste Hängebrücke der Welt. Geplant wurde die Brücke von dem Deutsch-Amerikaner John August Roebling. Neben zweimal dreispurigen Fahrspuren für die Autos und darüber in der Mitte der Brücke einen Fuß- und Radweg.

Jeder New York-Tourist sollte die berühmte Brücke mindestens einmal überqueren: Die schönste Aussicht dabei hat man, wenn man vom Stadtteil Brooklyn aus startet. Aus dieser Richtung sieht man besonders spektakulär die Skyline von Manhattan. Aber auch von Manhattan aus ist die Aussicht nicht zu verachten: Auch die alten Gebäude von Brooklyn Heights sind sehr schön anzusehen. Beim Überqueren der Brücke sollte allerdings darauf geachtet werden, dass man nicht auf der Seite für Radfahrer geht. Die New Yorker sind nicht sehr geduldig, wenn es um Touristen auf ihrer Radspur geht. Ständig wird geklingelt oder manchmal kann man sich auch schnell wüste Beschimpfungen einfangen. Die vollständige Brückenüberquerung (in eine Richtung) dauert, je nachdem wie viele Fotos man schießt, circa eine halbe Stunde.

 

 

Die Brooklyn Bridge von Manhattan aus überqueren

 

Am einfachsten gelangt man in Manhattan zur Brooklyn Bridge, in dem man eine der grünen Subway Linien nimmt. Die Linien Subway 4,  & Subway 6 verkehren direkt über die Station Brooklyn Bridge – City Hall. Aber auch die gelbe Linie Subway R hält vor dem Rathaus (City Hall). Von dieser Subway-Station sind es nur mehr wenige Meter bis zur Brooklyn Bridge. Aber auch die Linie Subway J die aus Queens kommt hält in der Nähe der Brücke an der Station Chambers Street.

 

 

Die berühmte Brooklyn Bridge vom Wasser aus. Die Brücke wird schon seit Jahren restauriert. Ist bei einem Alter von 131 auch kein Wunder…

Die Brooklyn Bridge von Brooklyn aus überqueren

 

Will man die Brücke hingegen vom New Yorker Stadtteil Brooklyn aus überqueren fährt man am besten mit der blauen Subway-Linie  oder  bis zur Station High Street. Von dort sind es nur mehr wenige Meter bis zur Brooklyn Bridge Promenade. Alternativ kann man auch mit den beiden Linien  &  bis zu der Subway-Station Borough Hall fahren und dort aussteigen. Von dieser Station ist es ein etwas weiterer Fußmarsch bis zum Aufgang auf die Brooklyn Bridge.

 

 

 

 

 

Weiterführende Links:

 

 

Ich stimme zu, dass In Love with NY Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen