Top of the Rock am Rockefeller Center

Bei klarem Wetter hat man vom Dach des GE Buildings eine besonders schöne Aussicht auf den Central Park.

Bei klarem Wetter hat man vom Dach des GE Buildings eine besonders schöne Aussicht auf den Central Park.

Neben der Aussichtsplattform auf dem Empire State Building ist das Top of the Rock-Observation Deck auf dem Rockefeller Center ein weiteres beliebtes Touristenziel von New York City. Das Observation Deck ist gleich auf drei Etagen untergebracht. Der höchste Punkt befindet sich im 70. Stockwerk des General Electric Buildings. Da sich das Gebäude unmittelbar am Central Park befindet, hat man von hier eine besonders gute Aussicht auf den Park und den Norden von Manhattan. Aber warum eigentlich gerade „Top of the Rock“? Das ist leicht erklärt: Mit „Rock“ meint man den Rockefeller Plaza, direkt vor der Haustür des Gebäudes.

Das Rockefeller Center ist, wie oft falsch vermutet wird, nicht nur ein Gebäude, sondern ein ganzer Komplex mit verschiedenen Bauwerken. Mitte der 1920er Jahren wurde begonnen das ehrgeizige Projekt zu planen. Ursprünglich hätte die Metropolitan Opera Einzug in den Gebäuden finden sollen, aber nach dem Schwarzen Freitag (Börsencrash, Anm.) im Jahr 1929 stieg die Oper aus dem teuren Projekt aus. Nach diesem Ereignis stand der Projektleiter John D. Rockefeller Jr. vor teuren Einzelgrundstücken. So musste das Konzept stark geändert werden und auf einen reinen kommerziellen Erfolg ausgerichtet werden. Welches auch dann Jahre später nach dem Bau vollständig aufging. Im Jahr 1931 wurde damit begonnen die Gebäude im französischen Art déco-Stil zu erbauen. Das höchste Gebäude des Komplexes, das General Electric (vormals auch als RCA-Building bekannt) wurde im Jahr 1933 fertiggestellt. Bei dem Bau des GE Building wurde übrigens von dem Fotograf Charles Clyde Ebbets das weltberühmte Foto (Lunch atop a Skyscraper“) gemacht, welches die Bauarbeiter auf einem Stahlträger hoch über den Straßen bei der Mittagspause zeigt. Das Top of the Rock Observation Deck in ihrer heutigen Form wurde im Jahr 2005 eröffnet. Schon zwischen den Jahren 1933 und 1986 war auf dem Dach des Gebäudes eine Aussichtsplattform für die Besucher zugänglich.

Die Aussichtsplattform am Rockefeller Center ist in der Regel nicht so überfüllt, wie jene am Empire State Building. Alleine die Fahrt mit dem Aufzug hinauf auf rund 250 Meter ist schon ein Erlebnis: Auf der Decke der Kabine wird bei der Auf- und Abfahrt eine spektakuläre Lichtshow projiziert. Ein weiterer Vorteil für die Fotografen: Es gibt keinerlei Schutzgitter, die die Aussicht auf Manhattan stören. Als Schutz sind große Glasscheiben aufgestellt, die zwischendurch einen Spalt für das Fotografieren anbieten. In der obersten Etage der Plattform gibt es überhaupt eine komplett freie Sicht. Von hier aus können besonders schöne Fotos gemacht werden.

 

 

 

 

Die Aussichtsplattform am Rockefeller Center ist in der Regel nicht so überfüllt wie die auf dem Empire State Building.

Die Aussichtsplattform am Rockefeller Center ist in der Regel nicht so überfüllt wie jene auf dem Empire State Building.

Wann kann das Top of the Rock Observation Deck besucht werden?

 

Die Aussichtsplattform auf dem Rockefeller Center hat 365 Tage im Jahr von 08:00 Uhr bis Mitternacht geöffnet. Der letzte Aufzug fährt um 23:00 Uhr hinauf auf die 70. Etage. Zu Feiertagen können die Öffnungszeiten der Attraktion variieren. Die aktuellen Öffnungszeiten sind in der englischsprachigen FAQ zu finden. Die Tickets können entweder vor Ort oder auch online gekauft werden. Erwachsene zahlen für den Zutritt zum Observation Deck rund 30 $ und Kinder (bis 12 Jahre) 18 $. Neben den Einzeltickets gibt es auch ein Kombiticket namens Sun & Stars. Mit diesem Ticket kann die Aussichtsplattform einmal am helllichten Tag und einmal in der Nacht (am selben Tag) besucht werden. Daher auch der Name „Sun & Stars“. Man kann sich das aber auch ganz ersparen, wenn man kurz vor dem Sonnenuntergang mit dem Aufzug hinauf fährt und wartet bis die Nacht in New York City einbricht. Es gibt keine zeitliche Beschränkung, wie lang man am Observation Deck bleiben darf.

Das GE Building hat die Adresse 30 Rockefeller Plaza; der Eingang selbst liegt an der 50th Street, zwischen der 5th und 6th Avenue.

 

 

 

Der Weg zur Aussichtsplattform

 

Das Rockefeller Center befindet sich gleich in der Nähe des Times Squares. Entweder man macht einen gemütlichen Spaziergang von dort zum Gebäude oder man fährt direkt mit der Subway zum General Electric-Buildings. Das bleibt einem selbst überlassen. Die Station 47th – 50th Street – Rockefeller Center, an der die Linien  &  verkehren, befindet sich direkt am Rockefeller Center.

 

 

 

 

 

Weiterführende Links:

Ich stimme zu, dass In Love with NY Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen