Wissenswertes

Brooklyn Bridge

Am 24. Mai 1883 wurde die Brooklyn Bridge eröffnet und seitdem quält sich der Vekehr über die Brücke.

Im Internet gibt es viele Seiten, die auf die Geschichte und Fakten von New York City eingehen. Darum werden auf dieser Seite auch nur die wichtigsten Fakten zusammengefasst. Des Weiteren wird auf die „Boroughs“ (dt. Bezirke) der Großstadt eingegangen.

New York City ist die Metropole schlechthin. Sie ist mit über 8 Mio. Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt der Vereinigten Staaten von Amerika. In der Metropolitan Area (dt. Metropolregion, also die direkte Umgebung einer Großstadt) leben fast 19 Millionen Menschen. Die Stadt wurde 1626 von den Niederländern mit dem Namen Neu-Amsterdam gegründet. 38 Jahre später wurde Nieuw Amsterdam von einer britischen Expedition unter der Führung von Richard Nicolls eingenommen. Die Einwohner ergaben sich kampflos. Anschließend wurde die Stadt in New York umbenannt.

 

Wenn Touristen von New York sprechen, meinen sie meist nur den Stadtteil Manhattan. Dieser ist der Touristen-Hotspot Nummer eins. Aber die Metropole an der Ostküste hat noch vier weitere Bezirke, auf die in diesem Text eingegangen wird. Der berühmteste Bezirk, neben Manhattan, ist wohl Brooklyn. Den meisten wird die berühmte Brooklyn Bridge sofort ein Begriff sein. Denn diese führt von Manhattan über den East River nach Brooklyn, oder genau umgekehrt. Kommt darauf wie man es sieht. Aber in Brooklyn gibt es viel mehr, als nur die eine Brücke, zu entdecken. Zahlreiche Museen (wie das große Brooklyn Museum), aber auch Parks laden zum Verweilen im Freien ein. Ein wahrer Pflichttermin ist Coney Island, wenn man schon mal in Brooklyn ist. Am Südende, direkt an der Atlantikküste, befindet sich der Strand Coney Island mit zahlreichen Attraktionen. Mehr aber dazu in unserem Special Außerhalb der Stadt.

Die Bronx ist der nördlichste Stadtteil von New York City. Das berühmteste Gebäude dort ist wohl das Yankee Stadion in der 161st Street. In diesem Stadium werden regelmäßig Baseballspiele der New York Yankees ausgetragen. Neben dem Stadion laden unter anderem der Bronx Zoo und einige Parks zum Entdecken ein. Außerdem wird in der Bronx mit einem Denkmal an den deutschen Dichter Heinrich Heine gedacht.

Brooklyn Bridge

Die Brooklyn Bridge ist eines der beliebtesten Tourismus Ziele New Yorks.

Wie schon zuvor erwähnt halten sich die meisten Touristen nur in Manhattan auf. Und das ist auch gut so: Zu mindestens beim ersten Besuch in New York City. Manhattan bietet die meisten Sehenswürdigkeiten, Parks, Denkmäler, Shops und vieles mehr zum Entdecken an. Unter anderem befinden sich in Manhattan das berühmte Empire State Building, Rockefeller Center, das 9/11 Memorial, One World Trade Center, der High Line ParkTimes Square und last but not least der Central Park. Aber dazu mehr in unserer Sehenswürdigkeiten Rubrik. Auf diesen Seiten widmen wir uns voll und ganz den beliebtesten Sehenswürdigkeiten New York Citys. Es gibt viel zu viele Ziele, die entdeckt werden möchten.

Der flächenmäßig größte Bezirk von New York City ist Queens. In seinen 461,7 km² sind unter anderem die zwei Flughäfen (John F. Kennedy und LaGuardia) gelegen. Ebenfalls in Queens liegt Rockaway Beach, ein Strand direkt am Atlantik. Zurzeit wird die Strandpromenade nach der totalen Zerstörung durch den Hurrikan Sandy wieder aufgebaut. Der Strand wird gerne von Surfern zur Ausübung ihrer Sportart genutzt. Übrigens: Die meiste Bekanntheit erlangte Queens durch die Fernsehserie King of Queens mit dem US-amerikanischen Schauspieler Kevin James.

Staten Island, der 5. Bezirk New Yorks, liegt südwestlich von Manhattan. Die schnellste Verbindung von Manhattan nach Staten Island ist die kostenlose Staten Island Ferry. Diese verkehrt täglich für Fußgänger und Radfahrer zwischen Battery Park an der Südspitze Manhattans und dem Saint George Ferry Terminal auf Staten Island. In der Historic Richmond Town stehen über 30 historische Gebäude aus dem späten 17. Jahrhundert bis zum frühen 20. Jahrhundert. Außerdem bietet Staten Island viel an Natur: Die zahlreichen Parks laden für ausführliche Spaziergänge ein.

 

 


Größere Karte anzeigen

 

 

Ich stimme zu, dass In Love with NY Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen