Regentag in NY

Inhalt: Museen besuchenShoppen gehen • Entertainment pur [?] Das Klicken auf den Link bringt Sie direkt zum gewünschten Thema.

 

And I'm alone, out in the New York rain.

Regen in New York? Das ist kein Problem, denn es gibt auch genug zu entdecken, ohne dass man nass wird.
Originalbild von Linh H. Nguyen (flickr);
Bestimmte Rechte vorbehalten.

Da hat man sich schon monatelang auf die Reise seines Lebens gefreut und gerade dann muss es in New York auch noch regnen. Hey, Kopf hoch! Auch bei Schlechtwetter gibt es im Big Apple haufenweise Dinge zu unternehmen. Glaubt ihr nicht? Auf dieser Seite haben wir euch einen kleinen Guide zusammengestellt, was man alles bei einem Regentag in der Stadt so unternehmen kann.

Bei der Planung einer New York-Reise ist es immer gut, wenn auch ein Alternativprogramm bereit steht, falls es doch einmal einen ganzen Tag regnen sollte. Wobei wir hier nicht von leichten Nieseln sprechen. In New York kann es oft so dermaßen schütten, dass schnell mal die Kanäle überlaufen können. Und das bei einem Regentag in New York auch die diversen Subway-Linien meist hoffnungslos überfüllt sind, davon sollte man auch ausgehen. Aber schreckt einem das alles nicht ab, steht nichts einem schönen (wenn auch etwas nassen) Tag in New York im Weg. Außerdem: New York City hat auch im Regen seinen eigenen ganz besonderen Reiz.

 

 

 

 

 

 Möglichkeit 1: Die Museen der Stadt entdecken

 

 

American Museum of Natural History

Im AMNH am Central Park gibt es neben Urzeit-Tiere viele weitere interessante Exponate zu entdecken.
Originalbild von Philipp Michtner (flickr);
Bestimmte Rechte vorbehalten.

Neben den wunderschönen Sehenswürdigkeiten und Gebäuden in der Stadt ist New York City auch für seine Museen bekannt. Im American Museum of Natural History direkt an der Westseite des Central Parks gibt es neben den permanenten Ausstellungen (wie über die Dinosauriern, dem Theodore Roosevelt Memorial oder auch die Hallen der Geschichte des amerikanischen Kontinents) gibt es im Rose Center for Earth and Space vieles über die Raumfahrt und dem Weltraum zu erfahren. Dazu gibt es noch  laufend neue Ausstellungen über Themen aller Art. Diese in diesen Leitfaden zu nehmen würde den Umfang sprengen und von einer ständigen Aktualisierung abhängig sein. Die Liste der aktuellen Ausstellungen gibt es deshalb auf der Website des AMNH. Für Familien ist das Museum ein beliebtes Ziel, da die meisten Ausstellungen auch für die Kinder interessant sind und weil das Museum als Schauplatz in der Komödie Nachts im Museum mit Ben Stiller diente. Das Museum hat täglich (außer an Thanksgiving und dem Christmas Day) von 10:00 bis 17:45 Uhr geöffnet.

Ein weiteres beliebtes Museum befindet sich auch gleich am Central Park: Das Metropolitan Museum of Art, welches als größtes Kunstmuseum der Vereinigten Staaten von Amerika gilt. Auf über 130.000 m² Ausstellungsfläche werden, neben den fixen Ausstellungsthemen, in Wechselausstellungen die Exponate auch ausgetauscht. Unter anderem sind folgende Themen im Museum zu sehen: Amerikanisches Kunsthandwerk, Asiatische Kunst, Europäische Malereien, Mittelalterliche Kunst, Moderne Kunst und Fotografien. Pro Jahr besuchen etwa 5 Millionen Besucher das Museum an der 5th Avenue. Das Metropolitan Museum of Art hat jeden Tag (außer an Thanksgiving, dem Christmas Day, zu Neujahr und dem ersten Montag im Mai) geöffnet. Dabei von Sonntag bis Donnerstag von 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr. Am Freitag und Samstag hat das Museum länger für die Besucher geöffnet: 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr.

Das wohl von der Architektur ausgehend am spektakulärste Museum ist das weltbekannte Solomon R. Guggenheim Museum. Es wurde 1939 gegründet und hat seinen heutigen Standort (im Jahr 1959) ebenfalls an der 5th Avenue gefunden. Die meisten im Museum ausgestellten Stücke legen Wert auf abstrakte Kunst. Die Besucher können aber auch Bilder des Impressionismus, des Nachimpressionismus und des Surrealismus bewundern. Zudem werden auch des Öfteren diverse Sonderausstellungen im Guggenheim Museum abgehalten. Aber viele Menschen besuchen das Museum nicht nur wegen der Kunst, denn auch die Architektur des Gebäudes ist besonders. Das Zeiten der einzelnen Ausstellungen können ggf. von den regulären Öffnungszeiten abweichen. Die aktuellen Öffnungszeiten sind auf der Website des Museums zu finden.

nach oben

 

 

 

 

 

Möglichkeit 2: Shoppen gehen

 

 

Chelsea Market, New York City

Der Chelsea Market versprüht eine ganz eigene Atmosphäre.
Originalbild von Emilio J Santacoloma (flickr);
Bestimmte Rechte vorbehalten.

New York City ist die Stadt der Superlative schlechthin. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass hier das größte Kaufhaus der Welt steht: Das berühmte Macy’s ist so groß, das es gleich einen kompletten Häuserblock in Manhattan einnimmt. Es befindet sich zwischen der Avenue of the Americans (6th Avenue) und der 7th Avenue an der 34th Street. Auf 10 Etagen und fast 200.000 m² kann man sich stundenlang, wenn nicht tagelang in dem riesigen Kaufhaus aufhalten. Auch sehenswert: Die historischen Rolltreppen, die oft noch aus Holz bestehen. Auch im Macy’s am Herald Square sind die Preise von Markenkleidung und anderen Waren oft deutlich niedriger als in Österreich bzw. Europa. Dabei kann man durchaus noch weiter sparen: Diverse New York Pässe gewähren nochmals Rabatt auf die Artikel. Oder man besucht das Visitor Center und legt dort seinen Reisepass vor. Dafür erhält man die Welcome International Savings Card mit der man 30 Tage lang nochmals 10% auf fast alle Artikel des Macy’s Sortiments sparen kann. Wer also in New York City beim Shoppen mächtig sparen möchte, für den ist Macy’s wohl ein Pflichttermin. Alternativ gibt es auch noch diverse Outlets außerhalb der Stadt. Diese machen aber nur Sinn, wenn ein längerer Aufenthalt in New York City geplant ist.

Ein kleiner Geheimtipp, den wohl die meisten Touristen nicht wissen: Auch im Grand Central Terminal (ugs. oft Grand Central Station genannt) kann auch eingekauft werden. Dort befinden neben 68 Shops auch 35 Restaurants bzw. Lokale. Dort gibt es etwa einen Apple Store, die Oyster Bar (mit den angeblich besten Austern der Stadt), einen Starbucks, das Michael Jordan’s The Steak House N.Y.C. und das älteste Schokoladen Geschäft der Stadt. Außerdem kann man mit einer Shoppingtour auch gleich die Besichtigung des imposanten Bahnhofs verbinden.

Last but not least, können wir noch den Chelsea Market direkt neben dem High Line Park im Metpacking District empfehlen. Dieser Indoor-Markt befindet sich in einer ehemaligen Keksfabrik der National Biscuit Company. In dieser wurde übrigens der weltbekannte Oreo Keks erfunden. In dem Gebäude reihen sich nacheinander die ausgefallensten Läden, die unterschiedliche kulinarische Leckerbissen anbieten. Bäckereien, Weinläden und Fischhändler bieten zum Beispiel ihre besten Produkte in der altehrwürdigen Fabrikhalle an. Aber der Chelsea Market sollte nicht nur bei schlechtem Wetter besucht werden, denn vor allem bei schönem Wetter lädt der benachbarte High Line Park zum Picknick mit den erstandenen Leckerbissen ein. Aber auch die Atmosphäre ist im Chelsea Market einzigartig, denn das alte Fabrikgebäude sieht ja mal so gar nicht aus, wie eine amerikanische Einkaufsmeile. Der Markt hat von Montag bis Samstag von 07:00 bis 21:00 Uhr und am Sonntag von 08:00 bis 20:00 Uhr für die Einkäufer geöffnet. An regionalen und amerikanischen Feiertagen können die Öffnungszeiten variieren. Mehr dazu auf der Website des Chelsea Market.

nach oben

 

 

 

 

Möglichkeit 3: Entertainment pur in New York City

 

Am Times Square und dem Broadway wird Entertainment groß geschrieben. Hier findet man überall Kinos, Theater und diverse Kabaretts.

Am Times Square und dem Broadway wird Entertainment groß geschrieben. Hier findet man überall Kinos, Theater und diverse Kabaretts.

In den Reiseführern wird New York City oft als die Hauptstadt des Entertainments genannt. Und damit haben die wohl auch nicht ganz unrecht: Vor allem rund um dem Times Square und dem Broadway wird Entertainment ganz groß geschrieben. Die Theater locken mit den vielen Broadway Musicals die Massen an Besuchern an. Die Tickets für solche Produktionen sind meist nicht ganz billig, deshalb sollte man den TKTS Stand am Times Square besuchen. Denn dort gibt es reduzierte Tickets für Nachmittags- und Abend-Aufführungen zu erstehen. Bei dem Besuch eines Musicals sind aber gewisse Bekleidungen ungern gesehen. Möchte man sich nicht in einen Anzug zwängen, gibt es mit den Kinos eine Entertainment-Alternative. Die Kinos zeigen, wie bei uns, laufend die aktuellsten Blockbuster. Oft in IMAX oder in 3D. In Amerika gibt es in den Kinos üblicherweise eine freie Platzwahl, aber man sollte beim Bestellen von Getränken auch an die viel größeren Mengenangaben denken. Wird etwa ein Coke Large Size bestellt erhält man oft gleich einige Liter an Getränk.

Alternativ kann das Wachsfigurenkabinett von Madame Tussaud am Times Square besucht werden. Hier gibt es neben den Wachsfiguren von Hollywood-Stars, Musikern, Politikern und den berühmten Menschen eine The Spirit of New York City Abteilung, die vollständig der Stadt des Entertainments gewidmet ist. Man kann sich etwa in ein Yellow Cab (Taxi) setzen oder Platz neben einem Arbeiters am Stahlträger (Stichwort: Das Lunch atop a skyscraper Foto) nehmen. Gleich nebenan gibt es mit Ripley’s Believe It or Not eine ganze Sammlung von Kuriositäten zu sehen. Ausgestellt sind als u.a. Schrumpfköpfe, Foltergeräte, eine Albino Giraffe oder ein Kalb mit zwei Köpfen. Familien sollten aber beachten, dass vielleicht nicht alle Ausstellungsstücke für die Kinder geeignet sind.

Aber auch Konzerte von bekannten und in Europa eher nicht so bekannten Künstlern gibt es in New York City zur Genüge. Zum Beispiel in der Radio City Music Hall im Rockefeller Center oder im Madison Square Garden gibt es fast jeden Tag welche zu sehen. Für Konzerte sollte man sich allerdings bereits im Vorfeld die Tickets online besorgen. Diese können nämlich sehr schnell ausverkauft sein.

nach oben

 

 

Ich stimme zu, dass In Love with NY Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen