Reisetipps

Flug nach New York

Die Küste der USA beim Anflug auf New York.

Die mit Abstand schnellste und bequemste Weise von Österreich nach New York zu gelangen ist die mit dem Flugzeug. Vom größten österreichischen Flughafen, dem Vienna International Airport (Wien Schwechat), fliegt etwa die Austrian Airlines täglich nach New York und retour. Auch vom Flughafen München (für die Westösterreicher) startet täglich das Flugzeug in die Großstadt an der Ostküste.

Wer lieber umsteigen möchte (wie in Frankfurt oder London Heathrow) hat noch mehr Möglichkeiten nach New York zu fliegen und kann dabei vielleicht noch ein paar Euro sparen. Allerdings sollte dann genügend Zeit beim Umsteigen eingerechnet werden, da oft das Terminal gewechselt und somit in das „Umsteigeland“ eingereist werden muss.

 

In rund zehn Stunden schafft man es von Wien nach New York. Mit der Zeitverschiebung von 6 Stunden hat man quasi eine Verlängerung des Tages. Meist kommt man mit dem Flugzeug am frühen Nachmittag in „der Stadt die niemals schläft“ an und hat daher noch viel Zeit am ersten Tag zum unternehmen. Den Jetlag sollte man allerdings nicht nachgeben, ansonsten gewöhnt sich der Körper nicht so schnell an die neue Zeit. Außerdem gibt es in New York so viel zu entdecken, da bleibt keine Zeit für den Jetlag!

Ist man nun endlich am Flughafen angekommen und hat man auch das Prozedere der US-Einreise hinter sich, geht es in die Großstadt. Aber wie? Nun, das hängt auch davon ab, bei welchem der drei Flughäfen man angekommen ist. Wir fangen mit dem bekanntesten der drei, dem John F. Kennedy Airport im Stadtteil Queens an. Dort landen auch die meisten internationalen Flüge aus Europa.

 

 

 

 

Wie geht es vom JFK-Airport nach New York City?

 

 

Taxi (NYC)

Mit eines der berühmten Yellow Cabs geht es am schnellsten nach Manhattan.

Die bequemste Möglichkeit nach Manhattan oder auch in die anderen Stadtteile New Yorks ist das berühmte gelbe Taxi. Die ist mit rund 50-60 US-Dollar (Pauschale nach Manhattan) aber auch die teuerste. Die Fahrt dauert circa eine Stunde, je nach Zielort und Verkehr. Dank dem New Yorker Verkehr kann es gut sein, dass man gleich mal im Stau steht. Aber man sieht extrem viel. Zu Beginn den Vorort Queen, dann Brooklyn und schließlich die Straßenschluchten von Manhattan. Sollte die Aussicht einem langweiligen (wovon wir jetzt nicht ausgehen) bietet das Taxi in der Regel auch einen kleinen Bildschirm mit Fernsehwerbungen. Je nach Taxifahrer kann die Fahrt zum Hotel auch sehr abenteuerlich sein und auf den Magen schlagen. Was man in den USA nicht vergessen sollte, ist das Trinkgeld. Die Taxifahrer erwarten sich zu mindestens 10 % des Fahrpreises als Trinkgeld.

 

Möglichkeit 2: Mit dem Bus

Auf dem JFK-Airport stehen auch Busshuttles bereit, die einem nach Manhattan bringen. Manche Hotelketten haben auch eigene Shuttles, die zuvor bestellt werden muss. Dieser Transport in die Stadt ist nicht so bequem, wie die mit dem Taxi, weil man oft in Manhattan selbst mit der Subway (U-Bahn) weiterfahren muss. Und das kann in den engen Subway Stationen (die meist keinen Aufzug oder Rolltreppen besitzen) mit schweren Koffern ganz lustig werden kann. Die Kosten mit mit dem Bus liegen etwa bei 30 US-Dollar und die Fahrt selbst dauert ca. eine Stunde (je nach Verkehr).

 

Möglichkeit 3: Mit dem AirTrain und der Subway

Will man sofort in die New Yorker Welt eintauchen, sollte man mit dem AirTrain und der Subway hinein in die Stadt fahren. Mit dem AirTrain geht es für 5 US-Dollar (plus 1 US-Dollar Gebühr) zu der Howard Beach Station. Bei dieser steigt man in die Subway Richtung Manhattan ein. Dort kann man sich gleich eine 7 Tage-Metrocard für den Öffentlichen Verkehr (kostet bei etwa 30 US-Dollar) über einen Automaten beziehen. Ansonsten kostet die Einzelfahrt von Howard Beach nach Manhattan bei ein paar US-Dollars. Witzig bei der Subwayfahrt: Man sieht richtig, wie sich immer mehr die Zuggarnituren füllen, je näher man zum Zentrum von New York gelangt. Negativ bei dieser Möglichkeit: Die schon oben genannten engen Subway Stationen, die keinen Aufzug oder Rolltreppe besitzen. Dauer: 50 – 90 Minuten je nach Zielstation

 

 

 

 

Wie geht es vom Newark-Airport nach New York City?

Flughafen (New York)

Rund um New York gibt es insgesamt drei verschiedene Flughäfen.

 

Der Newark Liberty International Airport liegt wie der Name schon sagt in der Stadt

Newark im US-Bundesstaat New Jersey. Aber keine Angst: Auch wenn es ein anderer Bundesstaat, der Flughafen liegt gleich neben New York City.

 

Möglichkeit 1: Mit dem Taxi

Vom Newark-Airport ist das bequemste Transportmittel um nach Manhattan oder einen anderen Stadtteil natürlich auch das Taxi. Per Taxi muss man schon mit einem Preis zwischen 50 und 80 US-Dollar rechnen. Dazu kommt auch noch das Trinkgeld für den Taxifahrer.

 

Möglichkeit 2: Mit dem Bus

Auch vom Newark-Airport fahren Busshuttles direkt nach Manhattan. Auf dieses Transportmittel wird nicht mehr genauer eingegangen, da es bereits beim JFK-Airport näher beschrieben ist.

 

Möglichkeit 3: Mit dem AirTrain und dem lokalen Eisenbahnverkehr

Die preisgünstigste Variante ist über den AirTrain und dem lokalen Eisenbahnverkehr von New Jersey. Mit dem kostenlosen AirTrain geht es zur Newark Airport Rail Station. Von dort geht es NJ-Transit Zug direkt zur New Yorker Penn Station. Die Kosten bis zur Penn Station liegen bei etwa 15 US-Dollar. Dazu kommen noch die Kosten für die Subway in Manhattan, da das Hotel meist noch einige Blöcke entfernt liegt. Wir empfehlen übrigens für den Öffentlichen Verkehr in New York City eine 7 Tage-Metrocard zu kaufen. Diese kostet bei etwa 30 US-Dollar und kann bei den SB-Automaten oder Schaltern in den Subway-Stationen gekauft werden.

 

 

 

 

Wie geht es vom LaGuardia-Airport nach New York City?

 

Der LaGuardia Airport ist der kleinste der drei Flughäfen im Einzugsgebiet von der Großstadt New York City. Der Flughafen liegt im Stadtteil Queens. Der Flughafen wird hauptsächlich zur Abwicklung von Inlandsflügen und Flüge nach Kanada verwendet. Für Langstreckenflüge ist der LaGuardia-Airport aufgrund seinen kurzen Landebahnen eher weniger geeignet.

 

Möglichkeit 1: Mit dem Taxi

Auch vom dritten Flughafen ist die schnellste und bequemste Weise nach Manhattan zu gelangen, die mit dem Taxi. Die Kosten vom LaGuardia-Airport nach Manhattan betragen etwa bei 30-40 US-Dollar plus Maut und Trinkgeld. Übrigens auf worldtaximeter.com/new-york kann ein ungefährer Preis für die Strecke ausgerechnet werden.

 

Möglichkeit 2: Mit dem Bus & Subway

Das günstigste aber nicht bequemste Transportmittel: Der M60 Bus fährt von allen Terminals des LaGuardia Flughafens ab. Mit dem Linienbus fährt man in Richtung Manhattan und auf verschiedenen Haltestellen kann in die gewünschte Subway-Linie umsteigen. Kosten: etwa 10 US-Dollar.

 

 

Ich stimme zu, dass In Love with NY Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen